18. Synchronbacken - Almhefekuchen


Hallo,

am Wochenende 1./2. Juli war es wieder soweit, das 18. Synchronbacken - DAS Original von Sandra von From-Snuggs-Kitchen und Zorra vom Kochtopf hat stattgefunden.

http://www.from-snuggs-kitchen.com/2017/06/synchronbacken-18-das-rezept.html

Und nachdem ich Zeit hatte und am Wochenende sowieso backen wollte, um den Stress der vorherigen Woche loszuwerden, war ich natürlich dabei.

Es gab einen wunderbaren Almhefekuchen der nach Rezept von Plötzblog mit aber Möglichkeit diesen generell oder im Belag nach Geschmack zu ändern.

Das Original-Rezept findet ihr hier:

https://www.ploetzblog.de/2017/05/06/almhefekuchen/

Synchronbacken macht richtig viel Spaß, man hat das Gefühl mit vielen Leuten gleichzeitig in der Küche zu stehen, aber natürlich doch irgendwie alleine zu sein.
Und es ist super spannend zu sehen, was am Ende alles für tolle Ideen und Rezepte herausgekommen sind.

Jedes Mal wieder so interessant, allein deswegen macht es schon Spaß mitzumachen.
Kann ich wirklich empfehlen.

Das Rezept für den Hefeteig habe ich nicht viel abgeändert und beim Belag war ich nicht sehr experimentierfreudig, herausgekommen ist daher bei mir ein richtiger Klassiker der wunderbar schmeckt.


Für mich das beste Rezept für einen Hefekuchen das ich bis jetzt zubereitet habe, und wird bestimmt öfters als Basis für einen Hefeteig genommen werden.

Für 1 Backblech habe ich folgende Zutaten verwendet:
250g Milch
55g Zucker
10g Vanillesalz
540g Mehl
35g fertiger Sauerteig (kann aber auch weggelassen werden)
11g frische Hefe
35g Eigelb
6g Rum
Vanillemark einer halben Vanilleschote
55g Butter

Belag:
Vanillecreme
1 Packung Vanillepuddingpulver
250 ml Milch (50ml weniger als in der Packung angegeben)

Äpfel
Kirschen

Streusel:
300g Mehl
200g Butter
100g Zucker
etwas Vanillezucker

Zubereitung:
Zucker und Salz in der Milch auflösen.
Alle anderen Zutaten außer der Butter mit einer Küchenmaschine auf kleiner Stufe gut verkneten. Nach ca. 5 Minuten weitere 10 Minuten auf höherer Stufe verkneten.



Nun die Butter mit dazugeben und nochmal weitere 5 Minuten auf hoher Stufe durchkneten, bis die Butter komplett verarbeitet ist.


Über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.


Am Tag des Backens ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig auf Blechgröße ausrollen und dann auf dieses geben. Je nach Belag einen Rand verarbeiten.
Für eine Stunde abgedeckt gehen lassen.


In der Zwischenzeit den Pudding zubereiten. Ich habe 50ml weniger Milch genommen, da ich einen etwas festeren Pudding wollte da er ja dann nochmal gebacken wird.
Wenn der Pudding fertig ist, ihn mit Klarsichtfolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Nun können die Streusel vorbereitet werden, dafür Butter, Mehl und Zucker entweder mit dem Rührgerät vermischen oder mit den Händen.


Zum Ende hin, das Obst vorbereiten. Ich hatte mich für Kirschen und Äpfel entschieden - in den Links weiter unten könnt ihr aber noch viele weitere Ideen für einen Belag finden.


Die Kirschen habe ich entsteint und die Äpfel geschält und dann in Spalten geschnitten.

Ofen auf 200g Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Kuchen nun mit dem Pudding bestreichen und das Obst darauf verteilen.



Streusel darüber geben und schon ist der Kuchen fertig.


Nun für mindestens 30 Minuten in den Ofen geben. Mein Teig war recht dick, daher hat er fast 45 Minuten gebacken.

Falls die Streusel zu braun werden, einfach mit Alufolie abdecken, damit der Teig auch gar wird.


Fertig ist ein sehr leckerer, fluffiger Hefekuchen der sehr flexibel in dem Belag ist.


Lasst euch auch von den anderen Blogs inspirieren.

Hier die Links:

https://www.kochtopf.me/almhefekuchen-vanillepudding-pfirsich-streusel

http://www.from-snuggs-kitchen.com/2017/07/synchronbacken-18-meinalmhefekuchen.html

http://evchenkocht.de/blaubeer-pudding-streuseltaler/

http://brotecke.blogspot.de/2017/07/synchronbacken-18synchronalmhefekuchen.html

http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.de/2017/07/hefekuchen-mit-mohnund-streuseln.html

https://krabsch.blogspot.de/2017/07/almhefekuchen-mit-pudding-undstreuseln.html

http://teigliebe.com/recipe/saftiger-blaubeer-streuselkuchen-zum-18synchronbacken/

https://angelanddevilsfood.wordpress.com/2017/07/04/synchronbacken18almhefekuc

http://blog.cairlinn.de/2017/07/05/synchronbacken-18-almhefekuchenmuffins/

http://www.s-kueche.com/2017/07/almhefekuchen-mit-kirschen-marillen.html

https://www.zimtkringel.org/2017/07/03/almhefekuchen-mit-quark-johannis-undheidelbeeren/

https://www.kochtrotz.de/rezepte/almhefekuchen-mit-fruechten-undamarettistreuseln

https://backenmitleidenschaftblog.wordpress.com/2017/07/05/hefekuchen-mitbrombeeren-quark-und-streuseln-beim-18-synchronbacken-gab-es-kuchen

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

  1. Stimmt, das macht jedesmal einen Riesenspass! Schön, dass du wieder dabei warst und der Belag von deinem Hefekuchen wäre auch was für mich. Mmmh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe des Synchronbackens :)

      Löschen
  2. Schöne Idee mit der Vanillecreme und den Kirschen...schmeckt bestimmt total frisch.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat das #synchronbacken auch wieder viel Spaß gemacht. Deiner Interpretation sieht sehr lecker aus. Vanillecreme mit Kirschen muss ich auch mal ausprobieren :) Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Bei dir gibt's auch so eine tolle fruchtige Variante, lecker. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss ich mir gleich mal ansehen, war leider etwas im Stress die Woche daher bin ich noch gar nicht dazugekommen die anderen Blogs zu durchforsten.

      Löschen
  5. Zwei Sorten Früchte finde ich klasse. Früher wurde oft so gebacken. Sieht toll aus.
    Bis zum nächsten Mal.
    Gruß Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      ja gerade bei einem großen Blech finde ich etwas Abwechslung nicht schlecht, wobei Apfel bei Verwandtschaft und Kollegen besser abgeschnitten hat. So blieb mehr Kirsche für mich :)

      Löschen
  6. Wirklich eine schöne Variante und schön, dass Du mit dabei warst.
    Dann hoffentlich bis zur nächsten Runde :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) freue mich auch schon auf die nächste Runde ;)

      Löschen
  7. Hallo liebe Soni, dein Streuselkuchen sieht exakt wie der bei meiner lieben Oma aus - und den lieben wir auch heute noch so. Deswegen kommen Klassiker nie aus der Mode. Sehr lecker!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, danke für deinen Kommentar.
      Es muss nicht immer alles verbessert werden und ich finde es toll wenn man mit einem Essen eine tolle Erinnerung hat und das zählt mehr als alles verändern zu müssen.
      Schönen Tag, Liebe Grüße
      Soni

      Löschen
  8. Ich hab das Backen auch zur "Stressbekämpfung" nach einer anstrengenden Woche gemacht und du hast Recht, als synchronbacken macht es gleich noch mal so viel Freude! :-)

    Hmm, Kirsche und Pudding sind ja auch eine klasse Kombination. Ich seh schon, ich werde so einige Wiederholungen des Almhefekuchens brauchen.

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melissa,
      schön das es dir genauso geht. Kochen & Backen bringt mich einfach nach einem stressigen Tag oder Woche wieder runter. Und gerade Hefeteig hat sich dazu perfekt geeignet, den dieser wollte ja auch ordentlich geknetet werden ;)

      Ja ich habe auch viele Anregungen mitgenommen und es wird wohl häufiger Hefekuchen in nächster Zeit geben :)
      Liebe Grüße
      Soni

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts