Hackröllchen mit Feta und Bacon

Hallo,

ist euch schon aufgefallen, es gab schon lange kein Grill-Rezept mehr?
Wie ihr euch vorstellen könnt, geht das ja gar nicht. Schließlich ist jetzt der Sommer endlich da und wann sollte man sonst seine ganzen Ideen umsetzen :)

Es gibt doch wirklich nichts schöneres, als den Tag im Garten zu verbringen, sich gemütlich im Liegestuhl mit einem guten Buch zu beschäftigen und ein bisschen Musik zu hören. Und zum Abschluss des Tages den Grill anzuwerfen und es sich nochmal richtig gut gehen lassen.

Da vergisst man doch einfach die Sorgen des Alltags und lässt eine stressige Woche einfach mal hinter sich.

Eigentlich hat man doch gar keinen Grund zu jammern, es geht uns doch eigentlich gut. Und unsere Probleme sind doch wirklich meistens Luxusprobleme, wenn man sich mal die Nachrichten ansieht ist das wirklich Jammern auf hohem Niveau.

Wenn man meine Blogposts so ansieht, könnte man meinen wir grillen jeden Tag - naja, nicht ganz... :D
Aber am Wochenende, wenn ich etwas Zeit habe, da möchte ich auch gerne immer was Neues ausprobieren. Unter der Woche ist mir das meistens zu stressig. Und so kann es halt sein, dass ich am Wochenende mal zwei/drei Sachen ausprobiere und wenn es gut ist, darf das Rezept auch auf dem Blog :)

Natürlich lassen sich die Röllchen auch in der Pfanne machen, falls man keinen Grill hat oder diesen wegen ein paar Hackröllchen nicht anwerfen will.

Probiert diese aber unbedingt mal aus, denn bald kommt eine weitere Idee mit Hackfleisch die ihr dann nicht verpassen dürft ;)

Zu den Hackröllchen passt ein Salat und Tsatsiki.
Perfekt für einen griechischen Abend rundet der griechische Brotsalat das Gericht ab. Dieser wird die nächsten Tage online gehen ;)


Zutaten für 5 Röllchen
400g gemischtes Hackfleisch
Gyros Gewürz
1 Knoblauchzehe
100g Feta
1 Packung Frühstücksspeck

Zubereitung:
Hackfleisch mit dem Gyos-Gewürz (ich hatte eines von Ankerkraut, aber hie kann man sich ganz nach seinem Geschmack richten) kräftig würzen.

Knoblauchzehe fein hacken und unter das Hackfleisch mischen.

Nun das Hackfleisch in 5 Teile teilen. Jeweils ein Teil zwischen den Händen flach drücken.

Feta in dünne Streifen schneiden.

Nun ein Stück Feta auf das Hackfleisch legen und den Käse mit dem Hackfleisch einrollen. Hier ist es wichtig, dass der Feta gut umschlossen ist, damit er später beim grillen nicht aus den Röllchen läuft.



Nun ein Stück Speck nehmen und das Röllchen damit umwickeln.


Fertig ist das erste Hackröllchen.

So nun mit den restlichen Hackfleisch verfahren bis 5 Röllchen fertig sind.


Wenn der Grill die richtige Temperatur hat, die Röllchen mit dem Ende des Speckes auf den Rost gelegt von allen Seiten knusprig braun grillen.



Fertig :)

Das schöne an den Röllchen ist, dass sie außen durch den Speck schön knusprig sind, aber der Feta im Inneren noch immer schön weich ist. Einfach köstlich.



Sieht das nicht super lecker aus?

Also ran an den Speck und schon sind die Hackröllchen fast fertig.

Viel Spaß beim nachmachen und lasst es euch schmecken

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts