Brotsalat griechischer Art


Hallo,

es ist mal wieder Zeit für einen Grillsalat.

Da ich Brotsalate einfach liebe, die Mischung aus frischem Gemüse und knackigem Brot sind einfach unschlagbar, musste mal wieder etwas Neues ausprobiert werden.

Also warum nicht einfach den klassischen griechischen Salat zu einem Brotsalat griechischer Art umwandeln?

Gute Idee, oder?

Und schon der Name verspricht, dass es richtig lecker wird.

Also schnell Rezept durchlesen, Zutaten kaufen und einen leckeren Salat auf den Tisch zaubern.

Zutaten:
250g Cocktail Tomaten
1 Salatgurke
10 schwarze Oliven
10 grüne Oliven
5 Peperoni
1 Packung Feta
4 dicke Scheiben Weizenmischbrot oder Ciabatta
Olivenöl

Essig
2 EL Olivenöl
4-5 EL weißer Balsamico
Salz
Pfeffer
griechische Kräutermischung oder frischen Thymian, Oregano, Rosmarin, Majoran

Zubereitung:
Tomaten waschen und halbieren - in eine Schüssel geben.


Salatgurke abwaschen und der Länge nach halbieren. Die Kerne mit einem kleinen Löffel entfernen. Nun von beiden Teilen dünne Scheiben abschneiden und mit zu den Tomaten geben

Feta in Würfel schneiden, Oliven halbieren und Peperoni in kleine Stücke schneiden. Wer mag nimmt die Körnchen heraus, so wird es nicht ganz so scharf. Alles mit in die Salatschüssel geben und gut vermengen.


Brot in dicke Würfel schneiden und in reichlich Olivenöl in der Pfanne von allen Seiten knusprig anbraten. Dann in einen Teller geben und auf Seite stellen.


Für das Dressing Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer in einem kleinen Becher gut verrühren. Dann über den Salat geben und gut vermengen.

Wer frische Kräuter zur Verfügung hat, nimmt nun einige Stängel und hackt diese klein oder nimmt eine fertige Kräutermischung "griechischer Art". Mit unter den Salat mischen.

Nun noch nach belieben abschmecken.

Kurz bevor man den Salat serviert, erst die Brotstücke unterheben, da sie sonst zu schnell durchweichen und das schöne an einem Brotsalat ist es ja, dass man noch richtig knusprige Stücke hat.


Und schon Hunger bekommen?
Dazu passen natürlich perfekt die Hackfleischröllchen mit Feta und Tsatsiki.



Viel Spaß beim ausprobieren und lasst es euch schmecken.

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts