Peanut-Choc-Cookies

Hallo,

seit Weihnachten gab es schon lange keine Kekse oder ähnliches mehr. Aber zur Weihnachtszeit habe ich ja auch gebacken wie eine wahnsinnige.

Aber auf der Suche nach einem Kleingebäck das ich zum Geburtstag mit auf die Arbeit nehmen kann, kamen mir eben Cookies in den Kopf.

Hier muss man sich keine Gedanken machen, das es zu warm ist oder das sie nach einem Tag nicht mehr essbar sind. Man kann sie wunderbar in einer Dose aufheben und schmecken selbst nach einigen Tagen noch wie frisch gebacken. Und nachdem es schon eine Torte gab, dachte ich etwas trockenes wäre noch nicht schlecht.


Und ganz ehrlich, Cookies gehen immer - wirklich immer. Und dann auch noch die Kombination aus süß und salzig sind perfekt. Ich liebe es wenn diese zwei Geschmacksrichtungen aufeinander treffen. Aber keine Sorge, die Cookies haben ein ausgewogenes Verhältnis und sind nicht zu salzig - also perfekt für jedes Schleckermäulchen ;)

Zutaten für ca. 50 Cookies
200g weiche Butter
75g Erdnussbutter
175g brauner Zucker
1 Vanille-Schote
1 Ei
300g Mehl
1 TL Backpulver
100g Schokoladentröpfchen
150g gehackte Cashew-Kerne
150g gesalzene, geröstete Erdnüsse

Zubereitung:
Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die weiche Butter mit der Erdnussbutter und dem braunen Zucker schaumig rühren. Der Zucker sollte sich komplett aufgelöst haben.

Das Mark einer Vanille-Schote auskratzen und zu der Butter-Mischung geben und zusammen mit dem Ei unterrühren.

Nun das Mehl und Backpulver einarbeiten. Am Besten nimmt man hier schon die Hände.
Cashew-Kerne etwas zerkleinern und dann zusammen mit den Erdnüssen und den Schokoladentropfen unter den Teig heben.


Bein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mit einem Teelöffel ein Stück abnehmen und mit den Händen eine Kugel formen und dann etwas flachdrücken. Auf das Backblech legen.


So nun mit dem gesamten Teig weitermachen.

Es muss nicht so viel Abstand zwischen den Cookies gelassen werden, da diese nicht sehr verlaufen. Jedoch auch nicht zu dicht aneinander legen, nicht das man dann am Ende einen großen Keks hat :)


Nun für ca. 15-20 Minuten backen. Die Cookies sind fertig, wenn man den Rand des Cookies hochheben kann, ohne das der Cookie bricht und die Unterseite leicht gebräunt ist.


Die Cookies nun auskühlen lassen und schon sind sie fertig.

In einer Dose halten sie einige Tage frisch - aber eigentlich überleben sie gar nicht so lange :)



Viel Spaß beim ausprobieren.

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts