17. Synchronbacken - Nan-E Barbari

Hallo,

es war mal wieder soweit, das 17. Synchronbacken von Zorra vom Kochtopf und Sandra von From-Snuggs-Kitchen fand statt.

Diesmal gab es ein leckeres Fladenbrot. Das iranische Nan-E Barbari.

Das Synchronbacken macht immer sehr viel Spaß - jeder ist zwar für sich, aber dadurch das alle Bilder und Zwischenstände gepostet werden, ist es als würde man zusammen backen. Einfach eine wunderbare Idee ;)

Und das Fladenbrot hat wunderbar in den  Zeitplan gepasst, da kurzfristig für Abends nochmal Grillen angesagt war, ich habe kein Brot weiter zu Hause hatte.
Also hatte ich mich kurzfristig dem Synchronbacken angeschlossen.

Ich muss gestehen, ich hätte mir dieses Rezept wahrscheinlich gar nicht ausgesucht bzw. wäre gar nicht auf die Idee gekommen es zu backen - aber jetzt bin ich sehr froh darüber, denn es hat wunderbar geschmeckt. So wie man Fladenbrot kennt.


Das kommt definitiv auf meine Liste und wird es jetzt öfter geben. Sehr empfehlenswert.

Hier die Links zu den zwei Organisatoren:

https://www.kochtopf.me/rezept-zeitplan-synchronbacken-mai-2017

http://www.from-snuggs-kitchen.com/2017/05/synchronbacken-17-das-rezept.html

Und natürlich auch der Link zum Original-Rezept

http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2016/03/iranisches-nan-e-barbari.html

Bei dem Rezept wird einen freigestellt, ob man es mit Hefe oder mit Sauerteig zubereitet.
Ich hatte mich für Hefe entschieden.

Hier das Rezept, so wie ich es verwendet habe:

Zutaten für vier Brote
380ml Wasser
11g Salz
1g frische Hefe
550g Weizenmehl Typ 405

etwas Roggenmehl

Roo-Mal
80ml Wasser
1 TL Weizenmehl

Sesam

Zubereitung:
Wasser mit Salz in eine Schüssel geben - Hefe dazugeben und etwas quellen lassen.

Anschließend das Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Für ca. 20 Minuten gehen lassen.


Anschließend den Teig zu einem Ball formen und zugedeckt gehen lassen.
Ich hatte bei mir die Gehzeit auf 5 Stunden reduziert, ich denke ich hatte trotzdem ein gutes Ergebnis.

Nach dieser Zeit habe ich den Teig in 4 Teile geteilt.
Roggenmehl auf ein Backblech gegeben und die vier Teile darauf gelegt. Mit Folie abgedeckt und für ca. 3 Stunden nochmals gehen lassen.


Eine Stunde vor Ende der Gehzeit habe ich das Roo-Mal angesetzt. Hierzu das Wasser mit dem Mehl aufkochen bis sich eine kleisterähnliche Masse entstanden ist.
Durch das abkühlen wird es nochmal fester.


Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Nach den drei Stunden Mehl auf der Arbeitsfläche ausbreiten und einen Fladen nochmals durchkneten.


Zu einem länglichen Stück formen. Nun mit dem Roo-Mal bestreichen und mit den Fingern dann Rillen ziehen - wie auf dem Bild.


Beim Übersetzen auf das Bachblech, die Fladen nochmals in die länge ziehen, so dass sie bestenfalls die Größe des Backblechs annehmen.


So nun mit allen Teigstücken verfahren.

Am Ende habe ich die Teigfladen mit weißem und schwarzem Sesam bestreut.


Nun können die Fladen in den Ofen. Bei mir dauerte es ca. 25 Minuten bis sie eine schöne Farbe hatten. Dies kann aber natürlich je nach Ofen unterschiedlich sein, daher lieber dabei bleiben :)


Ja und dann sind sie schon fertig die iranischen Fladenbrote Nan-E Barbari.
Der Duft der durch das Haus zieht ist einfach mega lecker und ich musste mich zurückhalten, nicht gleich das ganze Brot so zu essen. Denn ein bisschen warm schmeckt es doch gleich noch besser.


Hat aber auch sehr gut unseren Grillabend begleitet und hat nur Lob bekommen.
Trotz der langen Zeit (wobei ich diese ja schon gekürzt hatte) ein Brot das ich sehr empfehlen kann.


Es hat Spaß gemacht beim Synchronbacken teilzunehmen und freue mich schon auf das nächste Event.

Hier noch der Link zu den Blogs/Rezepten der anderen Teilnehmen.
Viel Spaß beim durchstöbern

rezept-urlblog-nameyour-name
http://www.from-snuggs-kitchen.com/2017/05/synchronbacken-17-mein-fladenbrot.htmlFrom-Snuggs-KitchenSandra
https://www.kochtopf.me/nan-e-barbari-iranisches-fladenbrot1x umrühren bitte aka kochtopfzorra
http://labsalliebe.com/blog/Nan-E-Barbari-persisches -Fladenbrotwww.labsalliebe.comSusan
http://cakes-cookiesandmore.blogspot.com/2017/05/Rezept-fuer-Fladenbrot.htmlCakes, Cookies and moreTamara
https://backenmitleidenschaftblog.wordpress.com/2017/05/29/fladenbrot-nan-e-barbari-synchronbacken-17Backen Mit LeidenschaftBirgit M.
http://soni-cookingwithlove.blogspot.com/2017/05/17.synchronbacken-nan-e-barbari.htmlsoni-cookingwithloveSonja
http://brotecke.blogspot.com/2017/05/synchronbacken-17-iranisches-nan-e.htmlDagmar's broteckeDagmar
https://www.zimtkringel.org/2017/05/26/nan-e-barbari-iranisches-fladenbrot-zum-17ten-synchronbacken/zimtkringelSimone
http://www.bakingjulia.wordpress.com/2017/05/31/iranisches-fladenbrot-synchronbackenbaking.juliaJulia
http://www.birgitd.com/iranisches-fladenbrot/Birgit D - Kreativität in Küche, Haus & GartenBirgit D


Liebe Grüße
Soni


H

H


Kommentare

  1. Sieht aus wie gemalt! Schön, dass du dabei warst beim #synchronbacken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Zorra,
      DANKE :)
      Hat richtig viel Spaß gemacht und das Rezept wird bestimmt öfters nachgebacken, so lecker wie es geschmeckt hat.

      Freue mich schon auf das nächste #synchronbacken :)

      Löschen
  2. Toll, bei deinen Broten sind die Rillen richtig schön zu sehen....
    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dagmar, ich war auch ganz begeistert, dass es so gut funktioniert hat. LG Soni

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts