Osterei Cake Pops

Hallo,

wie schon bei den letzten Surprise Cakes, bleibt natürlich immer ein bisschen Teig übrig, da ja das Motiv ausgestochen werden muss.

Da ich es immer viel zu Schade finde, dieses wegzuwerfen, entstehend meistens Cake Pops.

So auch diesmal :)

Passend zum Anlass natürlich in Ei-Form, oder so ähnlich. Naja wenn man es dazu gesagt hat, hat man es schon erkennen können.

Da es nur ein kleiner Kuchen war, war diesmal natürlich auch nicht viel Teig übrig geblieben Aber für 6-7 Stück hat es trotzdem gereicht.

Ich hatte mich diesmal für eine Mischung aus Buttercreme und Frischkäse entschieden, damit es nicht zu süß wird.

Zutaten:
15g Butter
2 EL Puderzucker
1 EL Frischkäse
etwas Vanille-Essenz

Zubereitung:
Warme Butter mit dem Puderzucker verrühren, so dass der Puderzucker komplett untergearbeitet ist.
Dann den Frischkäse dazugeben und ebenfalls gut einarbeiten. Es sollte eine schöne homogene Masse entstanden sein. Dann noch etwas Vanille Essenz dazu geben und schon ist die Masse fertig.

Nun den Kuchenteig zerbröseln und nach und nach immer einen TL von der Butter-Frischkäse-Creme dazu geben. Nicht gleich alles nehmen, da je nach dem wie viel Flüssigkeit der Kuchen aufnimmt die Konsistenz zum formen nicht passen könnte. Daher so lange Creme dazu geben bis der Teig in Form bleibt ohne zu bröseln.

Nun die gewünschte Form formen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Schokolade oder Kuvertüre schmelzen. Die Stiele darin eintauchen und in die Cake Pops einstechen. So bleibt der Kuchen dann auch am Stiel. Dadurch das die Kuchenteile gut gekühlt sind, wird die Schokolade gleich wieder fest.
Falls es nicht ausreichend gekühlt war, einfach nochmal mit Stiel nochmal in den Kühlschrank legen.


Nun die Cake Pops in die Schokolade tauchen und gut abtropfen lassen. Ich habe sie dann in einen speziellen Cake-Pop-Ständer gesteckt, aber es geht auch ein Glas oder ähnliches nehmen.

Anschließend habe ich nochmals die Restschokolade darüber geträufelt, so kann man ein paar Unebenheiten ausgleichen und ich finde es optisch einfach schöner.


Und schon sind die leckeren Cake Pops fertig :)

Wirklich perfekt wenn Kuchen übrig bleibt und kommt bei Groß und Klein gut an ;)

Leider hatte ich zu spät festgestellt, dass ich gar keine schönen Bilder gemacht habe. Naja, aber ich glaube man kann es auch so ganz gut sehen und für eine ausführliche Anleitung mit Bildern gibt es ja auch noch den anderen Beitrag.

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts