Exotischer Reissalat mit Garnelen

Hallo,

langsam geht es Richtung Frühling :)

Und so kann man schon langsam mal wieder ein paar Salat-Ideen umsetzen. Diese passen natürlich nicht nur zu einem leckeren Grillabend sondern auch mit ein bisschen Brot als leckeren Lunch.

Diesen Salat hatte ich während meines Urlaubs gemacht und diesen zu Mittag gegessen. Wie ihr sehen könnt, ist der Salat absolut flexibel und schmeckt zu jeder Gelegenheit.

Und er besteht aus nur ein paar Zutaten und ist sehr schnell zubereitet.

Zutaten für 4 Personen
250g Reis - ich habe mich für roten Reis entschieden
1 Bund Lauchzwiebeln
1 kleine Dose Ananas (ohne Zucker)
Garnelen

Salz
Pfeffer
etwas Öl
weißer Balsamico

Zubereitung:
Reis nach Packungsanleitung kochen und dann anschließend gut abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden, Ananas in Stücke schneiden.
Beides in eine Schüssel geben.


Die Garnelen habe ich in einer Gewürzmischung kurz eingelegt und dann angebraten. Natürlich können sie auch einfach nur mit Salz und Pfeffer gewürzt werden und dann angebraten werden. Je nach Wunsch bzw. was man zu Hause hat.


Reis zu dem Gemüse geben und gut vermengen.

Den Salat mit Salz, Pfeffer würzen. Etwas Öl dazugeben und kräftig mit Balsamico abschmecken. Der Reis verträgt viel Säure - aber hier gebe ich keine Vorgabe, da es doch jeder anders abschmeckt.


Zum Schluss noch die Garnelen dazu geben und schon ist er fertig - der exotische Reissalat.


War doch wirklich nicht schwer und schmeckt wunderbar.
Ich hatte mich für einen roten Reis entschieden, dieser ist etwas kräftiger und ist dem Wildreis sehr ähnlich. Schmeckt aber natürlich mit allen Reissorten, einfach die verwenden die man am liebsten isst.

Probiert ihn doch einfach mal aus und wenn er euch schmeckt, lasst es mich wissen.

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts