Ratz Fatz Schokokuchen

Hallo,

kennt ihr das, manchmal hat man einfach Lust auf ein Stück Kuchen, aber kein Bäcker in der Nähe und zu Hause ist auch keiner und extra irgendwo hinfahren ist jetzt auch nicht das optimale.

Genau in diesen Situationen ist dieser Zwei-Zutaten-Schokokuchen genau das Richtige.
Hört sich doch schon nicht schlecht an, oder?

Aber wirklich nur zwei Zutaten?
Ja, genau. Eier und Schokolade.

Ich muss gestehen, wer jetzt etwas skeptisch ist, ich war es auch. Ich konnte mir es überhaupt nicht vorstellen, dass das schmecken kann oder auch nur die Form eines Kuchens bekommt....

Aber ich war positiv überrascht, es sieht wirklich aus wie ein Kuchen und es riecht wunderbar schokoladig in der Küche. Das erfüllt schon mal zwei der drei Kriterien.

Aber was ist mit dem Geschmack?
Der ist auch vorhanden - sehr schokoladig, also etwas für wahre Schokoholics :)

Zutaten:
2 Eier
175g Schokolade oder Kuvertüre (ich hatte Zartbitter genommen)

Zubereitung:
Wichtig ist, dass die Eier Zimmertemperatur haben.
Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen.
Eiweiß steif schlagen und Eigelb in eine kleine Schüssel geben.

Schokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen. Dann wieder etwas abkühlen lassen, da die Schokolade dann mit dem Eigelb verrühr werden soll. Und wenn die Schokolade zu warm ist, würde das Ei gerinnen.


Wenn die Schokolade abgekühlt ist diese zum Eigelb geben und gut verrühren. Wenn dies geschehen ist, langsam das Eiweiß unterheben.


Und schon ist es fertig :)
Mehr Zutaten braucht man wirklich nicht.

Ich habe nun den Teig in eine 18er Springform gegeben, die komplett mit Backpapier ausgelegt war.
Den Teig hineingeben und ca. 30 Minuten backen.


Wenn die Zeit vorbei ist, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Optisch ist er jetzt natürlich kein absolutes Highlight, aber für den schnellen Hunger absolut ausreichend. Und ich muss wieder sagen, es sind nur 2 Zutaten. Also einfacher geht es nicht.

Auch lecker wenn man ihn evtl. mit Marmelade bestreicht und mit Früchten belegt. So schnell und einfach kommt man sonst nicht an einen Kuchen.

Ich habe einfach etwas Puderzucker auf den Kuchen gegeben, auch so ist er richtig lecker.


Ich bin wirklich sehr überrascht das es so gut geklappt hat und werde ich mir definitiv öfter machen, wenn man einfach Lust auf Stück Kuchen hat. Von der Portion her auch optimal, durch die kleine Form und dadurch das der Kuchen nicht aufgeht, perfekt.

Lohnt sich nachzumachen.

Viel Spaß und liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts