Fächerkartoffel-Gratin


Hallo,

wie versprochen, möchte ich euch mein Kartoffelgratin nicht vorenthalten.
Dieses kam nicht als klassische Variante daher, sondern wurde mit Fächerkartoffeln gemacht.

Und so wird aus einem Standardessen doch gleich was Besonderes. Durch kleine Variationen im Aussehen können so viel ausmachen und ich fand es so auch besonders schön zu portionieren.

Denn bei normalen Gratin ist es immer etwas schwer, eine schöne Portion auf den Teller zu bekommen. Auch wenn man etwas zum ausstechen zur Hilfe nimmt, es klappt einfach nicht immer. Und mit diesen Fächerkartoffeln geht das so einfach. Könnte fast zu meiner Lieblingsvariante werden ;)

Hier die Anleitung zum Fächerkartoffel-Gratin.

2-3 Personen als Beilage

Zutaten
4-5 mittelgroße Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
etwas Öl
400 ml Sahne (je nach Größe der Kartoffeln/Auflaufform)
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
etwas geriebener Käse

Zubereitung:
Kartoffeln längst halbieren.
Nun mit einem Messe Fächer in die Kartoffelhälften schneiden, jedoch nicht komplett durchschneiden.
Etwas andrücken, damit die Fächer etwas aufgehen.

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.
Auflaufform mit der Knoblauchzehe ausreibeen und mit etwas Öl einstreichen.

Eine halbe Knoblauchzehe fein schneiden und mit in die Sahne-Mischung geben.

Nun die Kartoffeln nebeneinander hineinlegen.


Mit der Sahne überschütten, darauf achten das die Kartoffeln auch gut von der Sahne umrandet sind. Sonst werden diese nicht gar. Nun für ca. 30-40 Minuten in den Backofen geben.


Kurz vor Ende der Backzeit prüfen ob die Kartoffeln schon gar sind. Wenn sie fast fertig sind, sollte die Sahne komplett von den Kartoffeln aufgenommen sein, mit etwas Käse bestreuen und zu Ende garen.

Aus dem Ofen holen und sofort servieren


Und schon ist ein eindrucksvolles Kartoffelgratin fertig.

Und es war so lecker, dass ich hätte nur Gratin hätte essen können :)

Viel Spaß beim nachkochen

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts