Bärentatzen


Hallo,

wir gehen in großen Schritten auf Weihnachten zu.
Noch knappe zwei Wochen und dann ist schon wieder Weihnachten.

Wenn man denkt wie lange man auf diese Tage hinarbeitet ist es doch schade, wie schnell diese drei Tage wieder vorbei sind.

Aber wie man sich denken kann, wenn man den Verlauf meines Blogs die letzten Wochen ansieht, kann es nicht genug Arbeit sein. Und für mich gibt es einfach nichts besseres als Plätzchen zu backen und sich langsam auf Weihnachten vorzubereiten.

Und bei den Bärentatzen kommt mein Lieblingsgewürz der Zimt wieder zum Einsatz. Allerdings etwas weniger im Vordergrund, da hier schon sehr die Schokolade dominiert. Aber Schokolade geht ja auch immer ;)

Und warum die Bärentatzen so heißen, kann man an den Bildern denke ich ganz gut erkennen. Viele geben beim Backen noch Mandelsplitter vorne auf die Tatzen, so dass es aussieht als wären es "Krallen". Aber für mich sind sie ohne schon perfekt :)

Zutaten:
125g Zartbitterschokolade
250g gem. Mandeln
3 Eiweiß
1 Prise Vanillesalz
250g Zucker
2 gehäufte Esslöffel Kakao
Zimt

Zucker für die Form

Zubereitung:
Die Zartbitterschokolade mit der Küchenmaschine fein mahlen. Darauf achten, dass sie nicht schmilzt. Wenn die Schokolade schon recht klein ist, die gemahlenen Mandeln dazu geben und alles nochmal kurz mahlen, so dass sich die Schokolade mit den Mandeln gut verbindet.

Nun Eiweiß mit einer Prise Vanillesalz steif schlagen. Zum Ende hin den Zucker nach und nach zugeben, so dass eine glänzende Masse entsteht.

Nun langsam die Schoko-Mandel-Mischung, sowie Kakao und Zimt zugeben. Zimt kann man ganz nach seinem Geschmack zugeben, ich liebe ja Zimt und bei mir ist es daher immer etwas mehr :)

Vorsicht - nicht zu viel rühren, sondern langsam unterheben, damit der Eischnee nicht zusammenfällt.

Mit einem Löffel eine kleine Menge abnehmen. Madeleine Form etwas zuckern und dann die Masse hineindrücken. Vorsichtig wieder herauslösen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Etwas antrocknen lassen.

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Bärentatzen für ca. 15 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Wer möchte, kann die Bärentatzen noch in Schokolade tauchen. Für mich sind die Bärentatzen aber auch so schon ausreichend Schokolade.


Madeleine Form

Bärentatzen vor dem Backen

Die Bärentatzen kann man auch mit weißer Schokolade machen. Diese hatte ich die letzten Jahre schon gemacht. Diese kommen auf meine To Do-Liste für nächstes Weihnachten. :)

Nicht das es nächstes Jahr hier zu ruhig wird...

... viel Spaß beim nachbacken.

Liebe Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts