Butterplätzchen


Hallo,

Butterplätzchen sind wohl DIE Klassiker auf dem Plätzchenteller.

Und diese sind besonders lecker, durch die leichte Rumnote. Allerdings bedeuten immer viel Arbeit, denn inverziert finde ich sie ein bisschen langweilig und bis sie verziert sind, dauert es doch immer wenig.

Aber sie gehören einfach auf den Plätzchenteller und den Geschmack mag ich auch sehr gerne.

Der Teig ist auch sehr variable, daher gibt es auch immer noch gefüllte Butterplätzchen. Dazu aber in einem separaten Post mehr.

Hier also das Basis-Rezept für Butterplätzchen

Zutaten:
250g Butter
250g Margarine
500g Zucker
4 Eier
1 kg Mehl
etwas Rum

Da ich noch viele andere Plätzchen backe, reicht mir immer locker die halbe Menge an Butterplätzchen, das Rezept lässt sich auch wunderbar teilen.

Zubereitung:
Weiche Butter mit der Margarine gut verrühren. Dies ist wichtig, damit es später keine Butterklumpen im Teig gibt.
Nun den Zucker dazu geben und auch diesen gut unterrühren. Nach und nach die Eier zugeben und zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Etwas Rum zugeben und unterrühren. Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig nun für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben, damit er sich gut verarbeiten lässt.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nachdem der Teig geruht hat, diesen nochmal kräftig durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach Belieben ausstechen.

Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Plätzchen nun für ca. 10-12 Minuten bis zur gewünschten Farbe backen.

Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, diese nach Wunsch verzieren.

Zur Zubereitung gibt es keine Bilder, aber noch ein paar zu den Verzierungen.







Viel Spaß beim nachbacken.

Viele Grüße
Soni


Kommentare

Beliebte Posts