Vanille Trio

Hallo,

wer gerne backt der mag auch Vanille.
Von Vanille kann man einfach nicht genug bekommen und so ist es wenig verwunderlich, dass viele Kuchenrezept oder Backrezepte mit Vanille arbeiten.

Die meiste Zeit ist es doch nur Vanillezucker oder besser Vanillinzucker das Verwendung findet. Das ist aber eigentlich sehr schade.

Den guten Vanillezucker kann man so einfach selbst herstellen und ist natürlich kein Vergleich mit Vanillinzucker, den man in jedem Supermarkt bzw. Discounter findet.

Eine ganz eine Methode ist es, ein Schraubglas mit Zucker zu füllen und eine ausgekratzte Vanilleschote hineinzulegen und einfach ein bisschen ruhen lassen.

Schon nach wenigen Tagen hat man einen wunderbaren Vanillezucker.

Die zweite Möglichkeit ist eine Art Resteverwertung. Da meine Vanilleessenz nun komplett durchgezogen war, habe ich die Vanilleschoten aus dem Glas genommen und diese getrocknet.

Anschließend habe ich sie gemahlen und mit Zucker gemischt. Ich hatte den Zucker noch kurz mit in dem Mixer, so ist ein sehr feiner Zucker entstanden. Wenn man hier noch wenige Sekunden länger mahlen würde, hätte man einen Vanillepuderzucker.

Den Vanillezucker habe ich in ein Schraubglas getan und verwende dieses immer wenn Vanillezucker genötigt wird.

Wer einmal diesen Zucker probiert hat wird nie wieder Vanillinzucker kaufen. Dazwischen liegen Welten.

Außerdem hat man die schönen schwarzen Punkte im Gebäck :)




Nun ist es also vollendet. Insgesamt drei leckere Backzutaten mit Vanille sind entstanden.
Vanillesalz
Vanilleessenz und
Vanillezucker


Ich kann alle drei Zutaten wirklich sehr empfehlen und geben jedem Gebäck das Besondere Etwas

Und Vanille kann man nie genug haben :)

Viel Spaß beim verwenden und viele Grüße
Soni


Kommentare

Beliebte Posts