Mascarpone-Schoko Tartelette


Hallo,

die letzten zwei Wochen waren leider etwas stressig, so bin ich nicht zu viel gekommen. Und somit konnte ich auch nicht so viel vorbereiten.

Aber trotzdem konnte ich es nicht lassen, etwas leckeres zu zaubern.

Hauptsächlich, weil ich noch Mascarpone übrig hatte und diese natürlich nicht wegwerfen wollte.

Eigentlich sollte es nur eine leckere Mascarpone-Creme werden, hatte mich dann aber doch dazu entschlossen, etwas anderes zu machen, da mir irgendwie nach Kuchen war.

Da nicht so viel Zeit war, hatte ich bei den Tartelettes auf fertige zurückgegriffen.
Selbstgemacht ist natürlich besser, aber es gibt auch sehr gute zu kaufen, also warum sollte man sich nicht die Zeit sparen.

Das benötigt ihr für die Mascarpone-Schoko Tartelettes:

Tartelettes
100g Zartbitterkuvertüre
250g Mascarpone
100g Zucker
Vanille
etwas Kaffeelikör
essbare Blütenblätter

Zubereitung:
Kuvertüre schmelzen und die Tartelettes damit einstreichen.
Gut trocknen lassen.

Mascarpone glatt rühren und mit Zucker, etwas Vanille und Kaffeelikör zu einer noch spritzfähigen Masse verarbeiten.
Zuckermenge kann natürlich nach Wunsch variieren. Am Besten mit weniger anfangen und immer wieder etwas hinzufügen bis man die gewünschte Süße hat.

Mascarpone Creme kühl stellen, dann lässt sie sich besser verarbeiten.

Ich habe mich dazu entschieden, die Creme mit einer Spritztülle auf die Tartelettes zu geben, aber man die Creme natürlich auch einfach nur draufstreichen.

Die Creme schnell verarbeiten, da sie sehr schnell wieder flüssig wird und sich dann nicht mehr schön verarbeiten lässt.

Nun mit einigen essbaren Blütenblättern bestreuen und im Kühlschrank kalt stellen bis sie serviert werden.

Das ist es schon. Sehr lecker und ein echtes Highlight auf dem Kaffeetisch.
Man muss ja nicht verraten, dass es so schnell und einfach zuzubereiten war ;)

Wie immer ein paar Bilder zur Zubereitung.





Viel Spaß beim ausprobieren.

Viele Grüße
Soni


Kommentare

Beliebte Posts