Campari-Gelee



Hallo,

heute gibt es mal etwas Neues.
Ein Rezept für einen Brotaufstrich bzw. ein Gelee.

Das Gelee brauche ich für eine Torte.
Ich will nämlich eine Campari-Torte machen und da sich ansonsten Campari und Orangensaft schwer in der Torte verarbeiten lassen, dachte ich mir es muss ein Gelee her.

So kann man den Geschmack von einem leckeren Cocktail in die Torte bringen, ohne das es zu flüssig wird und man hat auch noch die passende Füllung schon zur Hand.

Das Gelee ist supereinfach in der Herstellung und einfach mal was anderes. Ist natürlich nicht nur für die Torte geeignet, sondern auch als leckerer Frühstücksbrotaufstrich.

Auf das ganze Gelee gesehen ist natürlich nicht sehr viel Campari drin, und durch das aufkochen bleibt auch kaum Alkohol übrig, somit ist es auch für kleine Genießer geeignet bzw. kann auch ohne Bedenken zum Frühstück gegessen werden.

So wird das Gelee hergestellt:

350 ml frisch gepresster Orangensaft
100 ml Campari
500g Gelierzucker 2:1 (Südzucker)

Zubereitung:
Orangen auspressen und den Saft in einen großen Topf geben.
Campari hinzugeben und gut umrühren. Nun den Gelierzucker einrühren und aufkochen lassen.

Einen großen Topf verwenden, da die Masse sonst beim aufkochen überkocht und das gibt eine große Sauerei ;)

Wenn der Saft aufgekocht ist unter rühren ca. 4-5 Minuten kochen lassen. Darauf achten, dass nichts überkocht und immer weiter rühren.
Nach 4-5 Minuten eine Gelierprobe machen. Dazu einfach ein bisschen der Flüssigkeit auf den Löffel geben und heruntertropfen lassen. Wenn der letzte Tropfen bereits geliert ist es gut und kann in vorbereitete Gläser gefüllt werden.

Da ich keine Drehverschlussgläser mehr hatte, hatte ich Einweckgläser genommen. Diese müssen heiß ausgespült werden und die Gummiringe wässern.

Das heiße Gelee bis zum Rand in die Gläser füllen und sofort verschließen.
Abkühlen lassen und dann genießen ;)

Bitte beachtet, die Zubereitung ist jetzt auf den Gelierzucker von Südzucker abgestimmt. Wenn ihr ein anderes Geliermittel nimmt, beachtet bitte die Zubereitung dieser Packung, da diese etwas von meiner abweichen kann.


Viel Spaß beim ausprobieren.

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts