Tiramisu Cupcakes

Bac
Hallo,

ebenfalls zum 90. Geburtstag gab es diese leckeren Tiramisu Cupcakes.

Schmecken wirklich wie Tiramisu und verzaubern die Gäste bereits zur Kaffeezeit.

Cupcakes sind eigentlich immer ganz schön anzusehen und so kann man von der Kuchentafel immer von allem ein bisschen probieren, da die Cupcakes nicht ganz so mächtig sind. Außerdem lassen sie sich super transportieren.

Dieses mal hatte ich mich für die Tiramisu Variante entschieden, aber hier sind bezüglich Topping keine Grenzen gesetzt.

Wie ihr die Tiramisu Cupcakes zubereitet, wird nachstehend erklärt.


Zutaten:
Für den Teig:
4 Eigelb
120 ml Espresso
2 EL Amaretto
200g Zucker
4 Eiweiß
100g Zucker
400g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanillesalz

Zum Tränken:
100 ml Espresso
2 TL Amaretto

Für die Mascarponecreme:
750g Mascarpone
5 TL Zucker
2 EL Amaretto

Backkakao

Zubereitung:
Eier trennen und das Eigelb in eine Rührschüssel geben, Eiweiß in einem Rührbecher auffangen.
Eigelb mit erkaltetem Espresso und Amaretto schaumig rühren und langsam den Zucker einrieseln lassen und gut verrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Eiweiß mit 100g Zucker steif schlagen.

Mehl mit Backpulver und Vanillesalz mischen. Eigelbmasse langsam dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Nun einige Löffel vom Eiweiß dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss das restliche Eiweiß vorsichtig unterheben.

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig in vorbereitete Muffinformen geben und maximal zu 2/3 füllen.

Die Muffins für ca. 20 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
Die Muffins kann man bereits einen Tag bevor man diese benötigt gebacken werden. Da sie recht fest von der Konsistenz sind, macht dies nicht aus und können nicht weiter austrocknen.

Nun die Muffins mit einer Gabel einstechen und mit Espresso und Amaretto tränken. Gerne mehr tränken, damit sie schön saftig werden.

Für die Creme Mascarpone mit dem Zucker (mehr oder weniger, je nach belieben) und Amaretto zu einer glatten Masse verarbeiten.

Gerade wenn es Warm ist muss es jetzt schnell gehen.

Mascarponecreme in eine Spritztülle geben und auf die Muffins geben. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

So wurden nun aus den Muffins Cupcakes :)

Cupcakes kalt stellen und vor dem servieren noch mit Backkakao bestreuen - so sieht es dann aus wie das typische Tiramisu.

Natürlich könnte man auch eine echte Tiramisu Creme auf die Muffins geben, aber gerade im Sommer arbeite ich ungern mit frischen, ungebackenen Eiern und diese Creme schmeckt deswegen nicht schlechter.

So schnell sind sie gemacht und so schnell sind sie auch wieder weg. Bis jetzt haben die Tiramisu Cupcakes immer viel Eindruck gemacht und mit einem tollen Geschmack alle Gäste überzeugt.

Wie immer noch ein paar Bilder von der Zubereitung.





Wer möchte kann auch noch Schokoladenornamente auf die Cupcakes geben





Viel Spaß beim nachbacken und lasst es euch schmecken.

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts