Schokoladiger Mandel-Schokokuchen

Hallo,

schon bemerkt?
Es gab schon länger kein Backrezept mehr... das musste unbedingt nachgeholt werden.

Durch die Urlaubszeit und dann noch Krankheitsbedingt bin ich leider zu fast gar nichts gekommen. Vorgenommen hat man sich im Urlaub immer viel, wollte auch ein bisschen was Backen, aber wirklich geklappt hat das leider nicht.

Und da ich jetzt schon auf Entzug war, musste natürlich mal wieder was süßes gebacken werden.

Wie meistens, wenn ich Kuchen für den "privaten Gebrauch" backe, in einer kleinen Form. Hier habe ich eine 18er und eine 20er Form zur Auswahl und kann diese wirklich empfehlen. Erst dachte ich mir ja, für was benötigt man eine solch kleine Form, aber im Laufe der Zeit hat es sich wirklich als praktisch herausgestellt.

Da man einfach mal einen Kuchen backen kann ohne das man gefühlte Wochen daran essen muss. Somit kann man natürlich auch öfter mal was ausprobieren ;)

Diesmal hatte ich Lust auf Schokolade und was passt da besser als ein Schokoladenkuchen. Und dieser hier ist besonders schokoladig und saftig.

Für eine 18er Form (+ 4 Tartelettes Formes) oder eine 20er Form - natürlich auch gut als Muffins :)

Zutaten:
100g Zartbitterschokolade
100g Butter
100g Zucker
gemahlene Vanille
100g gem. Mandeln
2 Eier
1 EL Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Vanillesalz

Zubereitung:
Das tolle an dem Kuchen ist, man muss nicht zig Schüsseln und Töpfe einsauen sondern kann alles in einem kleinen Topf vorbereiten :)

Dafür die Butter und die Schokolade in einen kleinen Topf geben und auf kleinster Stufe schmelzen lassen. Immer wieder rühren damit sich Butter und Schokolade verbindet. Bitte nicht zu sehr erhitzen, da die Butter sonst gerinnen kann.

Wenn beides geschmolzen ist den Zucker, Vanille und die Mandeln dazu geben. Alles zu einer homogenen Masse verrühren. Nun nach und nach die Eier dazugeben und gut verrühren.

Zum Schluss noch Backpulver, Mehl und Salz unterrühren und schon ist der Teig fertig.

Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Backform mit Backpapier auslegen und die Ränder gut einfetten damit sich der Kuchen auch gut löst.
Teig einfüllen und dann den Kuchen für ca. 30 - 35 Minuten backen.

Herausnehmen und nach ein paar Minuten den Springformrand lösen. Der Kuchen schmeckt sowohl warm als auch abgekühlt.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim nachbacken.

Wer den Kuchen in der Tartelettes Form backt muss diese etwas früher herausnehmen, damit sie schön saftig bleiben. Eine gute Kombination zu der süßen Schokolade sind saure Früchte. Ich habe sie zum Beispiel mit Himbeeren, natürlich frisch aus dem Garten, belegt.

Für alle Schokoliebhaber ein absolutes Muss - richtig schön schokoladig und saftig und die volle Dröhnung Schoki :)



Schönen Sonntag, genießt die Sonne solange sie scheint

Viele Grüße
Soni


Kommentare

Beliebte Posts