Gefüllte Zucchini

Hallo,

eigentlich hatte ich ja versprochen im Urlaub etwas mehr zu posten, aber wie es immer ist, man nimmt sich viel vor und dann kommt so viel dazwischen.

Aber ich hab ja auch schließlich Urlaub und das was man dort am wenigsten braucht ist Stress ;)

Nachdem unsere Pflanzen so langsam Obst und Gemüse abgeben, mussten natürlich die reifen Zucchini verarbeitet werden. Und was gibt es besseres als frisches Gemüse aus dem Garten. Mehr Bio geht einfach nicht und der Geschmack überzeugt auch.

Zucchini haben wir dieses Jahr in Gelb und Grün angepflanzt. Die Gelben sind jetzt schon reif die Grünen brauchen einfach noch ein bisschen.
Aber so hat man länger was davon, es gibt nichts schlimmeres als wenn alles gleichzeitig fertig ist und man alles sehr schnell verarbeiten muss.

Es gibt so viele Möglichkeiten Zucchini zu verarbeiten, habe mich aber heute für die gefüllte Variante entschieden.

Zutaten für 2-4 Personen
Anzahl der Personen abhängig von der Größe der Zucchini

2 Zucchini
Salz, Pfeffer
400g Hackfleisch
1 Zwiebel
Knoblauch
10 Cocktailtomaten
Salz, Pfeffer
getrockneter Rosmarin, Oregano, Thymian,


200 ml Gemüsebrühe

Saure Sahne
geriebener Käse

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zucchini waschen und der Länge nach halbieren. Dann mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauskratzen. Wer möchte kann dieses dann noch kleinschneiden und mit in die Hackfleischmasse geben. Ich habe es aber nicht verwendet, da es sonst zu wässrig geworden wäre.
Zucchini in eine Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und unter das Hackfleisch geben. Cocktailtomaten viertel und ebenfalls zum Hackfleisch geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer sowie den Kräutern nach belieben würzen. Alles gut vermengen und dann in die Zucchinihälften geben und gut fest drücken.

Ein bisschen Saure Sahne auf das Hackfleisch geben und mit geriebenem Käse bedecken.

Dann die Gemüsebrühe in die Auflaufform geben. Dies ergibt dann die Soße sowie lässt die Zucchini schneller gar werden.

Auflaufform nun in den Backofen geben und für ca. 30 Minuten backen.
Zum Ende hin mal mit einer Gabel in die Zucchini stechen ob diese schon gar ist, ansonsten noch etwas im Ofen lassen.

Und nun Servieren - bei uns gab es Reis dazu.

Wir hatten zwei sehr große Zucchini daher hat das Essen für 4 Personen gereichet oder bei uns für ein Abend- und ein Mittagessen. Das Gericht lässt sich auch sehr gut aufwärmen, wäre also kein Problem wenn man etwas mehr macht - es schmeckt am nächsten Tag noch immer sehr lecker.

Und hier wie immer noch ein paar Bilder zur Zubereitung:







Viel Spaß beim nachkochen

Viele Grüße
Soni




Kommentare

Beliebte Posts