schnelles Naan Brot

Hallo,

wie ihr schon mitbekommen habt, wurde am Wochenende mal wieder gegrillt.
Und da ihr mich jetzt schon ein bisschen kennt, könnt ihr euch bestimmt denken, dass nicht einfach nur gegrillt wurde.

Bei diesem BBQ gab es das schnelle Naan Brot das direkt auf dem Grill gebacken wird. So spart man sich die Vorbereitung in der Küche und kann bei Bedarf immer wieder frisches Brot genießen.

Auch von den Zutaten her ist es so einfach gemacht mit Zutaten die man eigentlich immer zu Hause hat - also auch dem spontanen Genuss steht hier nichts im Wege.

Damit ihr auch in den Genuss es Brotes kommt, hier das Rezept für 8 kleine Fladen.

Zutaten:
2 EL Öl (Kein Olivenöl, da zu viel Eigengeschmack)
2 TL Honig
150g Naturjoghurt 3,5 %
1 TL Salz
190 ml lauwarmes Wasser
500g Mehl
2 TL Trockenhefe

etwas Mehl für das Formen
Schwarzer Sesam

Zubereitung:
Alle Flüssigen Zutaten miteinander verrühren, nun Mehl und Hefe hinzugeben und zu einem elastischen Teig verkneten. Ggf. noch etwas Mehl dazugeben wenn er zu sehr klebt.

Nun den Teig für ca. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen. Der Teig sollte sich etwas vergrößert haben.

Nun nochmals kurz durchkneten und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Fladen flach drücken. Nicht zu dünn und aufpassen, dass keine Löcher im Teig sind.

Abgedeckt können diese nun bis zum Grillbeginn nun stehen bleiben.

Grill vorheizen und die Fladen mit schwarzem Sesam bestreuen. Dies ist nur Optional, schmeckt auch ohne, aber den typischen Geschmack bekommt man nur mit dem schwarzen Sesam. Außerdem finde ich Sesam und schwarzen Sesam vom Geschmack her so gut, dass er für mich einfach dazu gehört.

Fladen auf den Grill legen und etwas Geduld mitbringen. Nicht versuchen die Fladen zu wenden oder ähnliches da sie sonst reißen. Sobald die Unterseite knusprig ist, lösen sie sich von ganz alleine und man kann sie dann einfach drehen.
Beide Seiten bis zum gewünschten Bräunungsgrad weitergrillen und dann heiß servieren.

So lecker - man braucht eigentlich nichts weiter dazu.

Natürlich kann man das Naan Brot auch in der Pfanne zubereiten - funktioniert auch sehr gut.






Das Naan Brot ist sehr fluffig und schmeckt noch warm am besten.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Viele Grüße
Soni


Kommentare

Beliebte Posts