Gefüllte Gnocchi

Hallo,

ich wollte mal wieder etwas Neues ausprobieren. Und ich plane ja schon lange, dass ich Gnocchi endlich mal selbst machen möchte.

Jetzt habe ich es endlich geschafft, allerdings nicht in der klassischen Variante - sondern als gefüllte Gnocchi und auch die Größe ist Abweichend von den normalen Gnocchi. Aber ansonsten wäre ein füllen natürlich nicht möglich gewesen.

Daher sind es eher riesen Gnocchi oder fast schon gefüllte Klöße.

Aber es muss ja nicht immer nur die Klassiker geben, sondern man kann auch mal etwas experimentell sein.

Es lohnt sich aber wirklich.

Rezept für 4 Personen als Hauptgericht.

Zutaten:
1kg mehligkochende Kartoffeln
110g Kartoffelstärke
3 Eigelb
10 ml Olivenöl
1,5 TL Meersalz
etwas Mehl

Pesto

Petersilie
Thymianzweige
Butter
2 EL Öl
1 TL Paprikapulver

Zubereitung:
Kartoffeln weich garen. Abgießen und dann gleich pellen.
Wenn diese ausgekühlt sind, stampfen oder durch die Kartoffelpresse drücken.
Mit Stärke, Eigelb, Olivenöl und Salz unterheben und gut mischen.

Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
Den Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von ca. 5 cm Durchmesser rollen.
Nun in 12 Stücke schneiden.

Jedes Stück etwas flachdrücken und etwas Pesto hineingeben. Teig über der Füllung verschließen und zu einem glatten Kloß formen.

Nun die gefüllten Gnocchi im kochenden Wasser für ca. 5 Minuten garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Petersilie und Thymian hacken. Butter mit Öl, Kräutern und Paprikapulver in einer Pfanne erhitzen. Die Gnocchi darin anbraten.

Auf Tellern anrichten und etwas mit der Paprikabutter begießen.
Dazu passt ein Salat.

Wie man sich denken kann, habe ich natürlich mein Cashew-Paprika Pesto als Füllung genommen. Es kann natürlich auch jedes andere Pesto genommen werden. Hier sind der Fantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Wie immer noch ein paar Bilder von der Zubereitung.











Viel Spaß beim nachkochen.

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts