Burger Deluxe

Hallo,

manchmal hat man einfach mal Hunger auf etwas einfaches ohne viel Schnick-Schnack. Dennoch sollte es etwas Besonderes sein.

Burger hatten schon oft selbst gemacht - ist ja auch kein Problem. Etwas Hackfleisch, Würzen und ab in die Pfanne - fast fertig ist der Burger.

Diesmal sollte jedoch etwas anders sein als sonst, denn ich mag nämlich diese labbrigen, fertigen Burgerbrötchen gar nicht. Sie schmecken einfach nicht und sind dann auch immer ganz schnell durchgeweicht. Somit habe ich schon lange mit dem Gedanken gespielt einmal die Burgerbrötchen selbst zu backen.

Ich muss gestehen, durch die vielen Medien und Bilder hat mich das noch mehr gereizt es auszuprobieren, denn die Bilder haben schon immer sehr toll ausgesehen. Und wirklich schwer ist es auch nicht.

Gesagt, getan - jetzt gibt es Burger.

Die Burger Buns wie sie ja Offiziell heißen, habe ich wie folgt hergestellt

Rezept für 4 Burger Buns

Zutaten:
100ml warmes Wasser
1,5 EL warme Milch
1 TL Trockenbackhefe
1 EL Zucker
1 Ei
30g Mehl Typ 405
200g Mehl Typ 550
1 TL Salz
40g weiche Butter

Sesam

Zubereitung:
Mehl mischen, Hefe dazugeben und gut vermischen. Anschließend die Butter in die Mehl-Hefe-Mischung einkneten.

Anschließend Salz, Zucker, Wasser und Milch einrühren.
Das Ei aufschlagen und die hälfte davon zu der Maße geben. Nun alles gut verkneten bis der Teig glänzt.

Ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen - dabei eine Schale Wasser mit in den Ofen stellen. Wer einen Backofen mit Dampffunktion hat, kann natürlich diese zuschalten.

Den Teig in vier Teile zerteilen und diese zu flachen Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Zu dem restlichen Ei ein bisschen Wasser hinzugeben und damit die Brötchen bestreichen. Anschließend Sesam darauf verteilen und festdrücken.

Dann im Ofen ca. 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Abkühlen lassen und dann kann es schon zum nächsten Schritte gehen.

Für meine Hackfleischmischung gibt es kein richtiges Rezept. Ich mische mein Hackfleisch immer mit 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprikapulver. Ich vermische alles gut und forme dann meine Burger Patties und brate diese in der Pfanne an.

Dann muss der Burger nur noch zusammengebaut werden - lecker :)






Da ich noch ein paar Süßkartoffeln übrig hatte, gab es als Beilage noch ein paar Süßkartoffel-Pommes

Eines ist jetzt klar - es kommen keine fertigen Burgerbrötchen mehr auf den Teller. So einfach hergestellt und so lecker. Der Mehraufwand lohnt sich wirklich.

Viel Spaß beim ausprobieren

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts