Würstchengulasch mit Nudeln

Guten Abend,

wir hätten die Woche fast geschafft, Donnerstag ist auch schon vorbei und jetzt folgt nur noch der Freitag. Den schaffen wir auch noch.

Heute gab es mal wieder ein Gericht das allen gut bekannt als Fix-Tütchen ist. Und auch dieses kam immer wieder bei uns auf dem Tisch. Aber auch dieses muss man doch auch ohne zubereiten können.

Die Fix-Tütchen punkten ja nicht mit weniger Aufwand. Schnippeln muss ich auch dort  und es spart mir nur das würzen. Somit wurde heute mal eine Variante ohne Fix versucht.

Und ich muss sagen, es hat wirklich toll geschmeckt, zwar anders als man es kennt, aber das muss ja nicht schlecht sein. Ich war wirklich begeistert und in Zukunft wird es definitiv wieder diese selbstgemachte Variante geben und das Tütchen kann im Laden stehen bleiben.

Und es geht wirklich sehr schnell - wie eigentlich immer unter der Woche.

Zutaten für 2-3 Personen

Zutaten:
4 Wiener Würstchen
200 g kleine Champignons
1 Zwiebel
etwas Öl
400 ml passierte Tomaten
Salz, Pfeffer
1 EL Paprikapulver
etwas Oregano

Nudeln

Zubereitung:
Würstchen in Scheiben schneiden, Zwiebel würfeln. Die Champignons säubern und vierteln.

Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen. Würstchen und Champignons hinzufügen und anbraten. Dann mit den passierten Tomaten ablöschen und dann ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss noch etwas Oregano hinzugeben - das war es wirklich schon.
Nudeln wurden schon dazwischen gekocht und schon kann angerichtet werden.

Ist doch wirklich nicht schwer und super lecker.



Viel Spaß beim nachkochen und einen schönen Donnerstagabend.

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts