Seelachsspieße mit Paprika-Couscous

Hallo,

wir haben es wieder geschafft - Wochenende!
Freitag ist doch immer einer der schönsten Tage, da man eigentlich weiß, dass zwei Tage der Entspannung folgen werden.

Bei jeder Gelegenheit gibt es Freitag auch Fisch. Klappt nicht immer, aber heute habe ich es wieder fest eingeplant und es kam auch nichts dazwischen.

Ich wollte heute mal wieder etwas Neues ausprobieren und gesagt, getan gab es heute asiatisch angehauchte Seelachsspieße mit Paprika-Couscous.

Frischen Fisch habe ich direkt nach der Arbeit aus der Fischabteilung mitgenommen und als zusätzliche Beilage gab es noch grünen Spargel. Diesen haben wir gestern von unserem Viktualienmarkt mitgenommen. Leider noch nicht aus der Region, aber aus biologischen Anbau.

Das Gericht ist wieder sehr schnell und einfach zubereitet.

Rezept ist für zwei Personen

Zutaten:
400g Seelachsfilet
3 Paprika
100g Couscous
300 ml Gemüsebrühe

zum Marinieren
2 EL Sojasoße
Salz, Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung:
Gemüsebrühe aufkochen dann vom Herd nehmen und Couscous und Paprika hinzufügen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Seelachs waschen und trocken tupfen. In lange Streifen schneiden und auf einen Holzspieß auffädeln.
Marinade zubereiten; dafür die Sojasoße mit den Gewürzen mischen und gut verrühren.
Die Spieße mit der Marinade von beiden Seiten bestreichen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße von beiden Seiten anbraten.

Couscous ist dann auch schon fertig, ggf. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken - jetzt muss nur noch angerichtet werden.



Wie schon geschrieben, gab es bei uns zusätzlich noch grünen Spargel. Dieser wurde wieder einfach in etwas Olivenöl angebraten und dann mit groben Salz und Pfeffer gewürzt.

Wie immer ein paar Bilder von der Zubereitung





Probiert es doch einmal aus!

Viel Spaß beim nachkochen und jetzt ab ins Wochenende

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts