Italienischer Mandelkuchen


Hallo,

zu einem Wochenende gehört bestenfalls immer auch ein Kuchen. Und nach einer stressigen Woche gibt es für mich nichts das mehr entspannt als backen :)

Und damit es am Sonntag schon leckeren Kuchen gibt, habe ich den Kuchen schon am Samstag gebacken.

Wie ihr schon mitbekommen habt, bin ich der italienischen Küche nicht abgeneigt und auch die Dolci sind immer toll. Da ich aber nicht die ganze Woche Kuchen essen möchte, habe ich mich entschieden nur einen kleinen Kuchen zu backen. Für was hat man schließlich die kleine 20 cm Kuchen-Springform zu Hause :)

Heute gibt es daher einen italienischen Mandelkuchen. Der Boden ist schön knusprig und der Belag wunderbar saftig und durch das Topping auch leicht crunchy, aber auch nicht zu süß. Also eine perfekte Mischung für einen leckeren Kuchen.

Das Rezept dafür möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Mandelkuchen für eine 20 cm Springform

Zutaten:
Für den Boden:
175 g Mehl
30g Zucker
1 Ei
100g Butter

Für den Belag:
1 Ei (getrennt)
40g Zucker
50g Butter
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)
50g gemahlene Mandeln
1 EL Amaretto

50g Mandelstifte
10g Zucker

Zubereitung:
Weiche Butter mit Zucker, Ei und Mehl zu Bröseln verarbeiten.
Den Springformboden mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten. Dann die Brösel zu einem Boden und einem Rand in die Form drücken.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Ei trennen.
Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Eigelb zusammen mit Butter, Zucker, gem. Mandeln, Puddingpulver und Amaretto zu einer geschmeidigen, weichen Masse verarbeiten.
Nun das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Die Masse nun auf den Boden verteilen und glatt streichen. Anschließend die Mandelstifte mit dem Zucker vermischen und auf den Kuchen verteilen.

Nun für ca. 25 Minuten in den Ofen geben und bis zur gewünschten Bräunung backen.

Ca. 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig den Springformrand lösen und komplett abkühlen lassen.

Wer möchte kann den Kuchen noch mit etwas Puderzucker bestreuen oder einfach so servieren.

Sieht doch lecker aus, oder?

Wie immer noch ein paar Bilder zur Zubereitung


Boden bzw. Rand aus dem Streußelteig

Eiweiß

Mandelmasse auf dem Boden

Fertiger, aber noch nicht gebackener Kuchen

gebackener Kuchen

Innenansicht - Knuspriger Boden und Saftiger Belag





Probiert es doch aus - geht schnell und schmeckt super lecker. Durch den Amaretto leicht nach Marzipan und irgendwie nach Urlaub.

Wünsche euch einen schönen Sonntag.

Viele Grüße
Soni





Kommentare

Beliebte Posts