Seelachsfilet mit Kräuterkruste

Hallo,

es ist Wochenende :)
Dieses Gefühl ist immer wieder schön besonders weil es ziemlich lange ruhig hier war. Ich bin leider unter der Woche fast nicht zum Kochen bzw. natürlich auch zum Schreiben gekommen.

Aber jetzt habe ich wieder Zeit und jetzt wird wieder gekocht und gebacken. Es ist einfach ein tolles Ritual ins Wochenende zu starten.

Ich nehme mir oft vor am Freitag Fisch zu machen und es klappt leider nicht immer. Aber heute hatte ich einfach Lust auf Fisch und wollte mal etwas Neues ausprobieren.

Eigentlich mögen wir gerne einen bekannten Fisch mit einer Kruste den es im TK-Fach gibt. Er ist nicht schlecht aber es ist auch kein kulinarisches Highlight.

Daher dachte ich mir heute, dass muss auch besser gehen. Und so kam es dann heute auch zu diesem Gericht, Seelachsfilet mit Kräuterkruste.



Und es dauert nicht viel länger als die TK Variante, aber ist um ein Vielfaches besser.
Ich würde sagen, es kommt kein Anderer mehr auf den Tisch.

Und damit ihr das Gericht auch nachkochen könnt, hier das Rezept:

Rezept für zwei Personen

Zutaten:
2 Seelachsfilet
140 g weiche Butter
3 Frühlingszwiebeln
Petersilie
Kerbel
Salz, Pfeffer
100 g Semmelbrösel

Zubereitung:
Fisch, falls TK auftauen lassen, waschen und abtrocknen.
Eine Auflaufform leicht fetten und die Seelachsfilet in die Form legen.
Butter, Frühlingszwiebeln, Petersilie und Kerbel in einen Zerkleinerer geben und alles mixen bis es eine schöne Konsistenz hat.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anschließend die Semmelbrösel hinzugeben. Die Masse muss danach fest sein, dass man sie mit der Hand gut formen kann und diese zusammen hält. Es kann also sein, dass man etwas mehr/weniger Semmelbrösel benötigt. Einfach ausprobieren bis es die richtige Konsistenz hat.
Nochmals abschmecken und ggf. mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Masse nun auf den Fisch geben und bei 200 Grad ca. 30 Minuten im Ofen garen.

In der Zwischenzeit Kartoffeln oder eine Beilage nach Wahl zubereiten. Bei uns gab es heute ganz klassisch Kartoffeln, allerdings nicht für mich. Ich habe beim Einkaufen zufällig Mini grünen Spargel gesehen und der hat mich einfach angesprochen. Daher gab es für mich heute Fisch mit grünem Spargel :)

Nach 25 Minuten prüfen ob der Fisch schon gar ist. Nicht zu lange warten, ansonsten wird er trocken. Bei uns war er nach 30 Minuten perfekt und noch schön saftig.

Das Gericht lässt einen den TK Fisch wirklich schnell vergessen und war ein toller Start ins Wochenende. Schmeckt nach mehr ;)

Wie immer noch ein paar Bilder zu der Zubereitung.





Wünsche euch einen schönen Abend und ein ruhiges Wochenende.

Viele Grüße
Soni


Kommentare

Beliebte Posts