leckere Beilage - Curry-Paprikareis

Hallo,

nachdem ihr ja schon gelesen habt, dass es heute knusprige Hähnchenschenkel gibt und es dazu natürlich auch eine Beilage gibt, möchte ich euch diese natürlich nicht vorenthalten.

Die für mich beste Beilage ist dieser Curry-Paprikareis.
Ja, schon wieder Paprika :) Wenn man meine Post so verfolgt, könnte man meinen ich hätte einen Vertrag mit einem Paprikalieferanten :)
Aber ich finde Paprika passt zu so vielen Gerichten und schmeckt immer wieder anders. Daher bekomme ich einfach nicht genug davon.

Und Reis ist natürlich auch toll - leider gab es in letzter Zeit wieder etwas weniger Reis. Aber das muss sich wieder ändern. Es gibt so viele Möglichkeiten Reis zu verarbeiten und mit wenig Mitteln zu einem tollen Gericht zu verwandeln. 

Das gute an diesem Curry-Paprikareis ist, es ist schnell gemacht und nicht ganz so aufwendig wie Risotto, bei dem man ständig rühren muss. Die Konsistenz ist jedoch ähnlich, aber natürlich nicht mit einem richtigen Risotto zu vergleichen.

Und so wird's gemacht, Rezept ausreichend für 2 Personen.

Zutaten:
3 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Öl
80g Reis
175 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
1 TL Currypulver
1/2 TL Paprikapulver

Zubereitung:
Paprika und Zwiebel in Würfel schneiden. Knoblauchzähle fein hacken.
Gemüse in einem Topf mit Öl scharf anbraten. Reis hinzugeben und mitbraten.

Nun mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 12-15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
Gelegentlich nachsehen und umrühren damit nichts anhängt.

Dann mit Salz, Pfeffer, Curry- und Paprikapulver nach belieben abschmecken.

Schon ist der Reis fertig und bereit angerichtet zu werden.

Noch ein paar Bilder zur Zubereitung, sind diesmal nicht so viele, da es sich eigentlich von selbst erklärt






Viel Spaß beim nachkochen und lasst es euch schmecken.

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts