Geschnetzeltes mit Gnocchi

Hallo,

nachdem ich ja gestern nicht gekocht habe, gab es halt am Freitag das geplante Essen für Donnerstag.
Aber da sind wir ja flexibel.

Aber das wichtigste ist doch, es ist Wochenende :)
Wieder eine Woche geschafft. Schade, dass das Wochenende immer so kurz ist.
Also gut nutzen, geplant habe ich noch gar nichts. Aber es ist ja noch etwas Zeit.

Heute gab es also Schweinegeschnetzeltes mit Gnocchi.


Zum hineinlegen. Und das gute ist, es gehört wieder in die Kategorie schnell & einfach - perfekt für ein Essen unter der Woche.

Und da muss man wirklich nicht auf ein Tütchen zurückgreifen. Denn das dauert im Ende genauso lange, da man die Zutaten ja auch noch schneiden bzw. kochen muss. Also dann lieber auf die Chemie verzichten und selbst zubereiten, ganz ohne Mittelchen ;)

Und es ist immer wieder ein Genuss.

Damit ihr dieses tolle Gericht auch einmal ausprobieren könnt, möchte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten

Rezept für 2 Portionen

Zutaten:
2 Schweineschnitzel
300 g Champignons
1 Zwiebel
Öl
Salz, Pfeffer
100 ml. Gemüsebrühe
100 ml Sahne oder Cremefine
Gnocchi
italienische Kräuter

Zubereitung:
Schnitzelfleisch in Streifen, Zwiebel in kleine Würfel schneiden und Champignons vierteln.
Dann etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Schnitzelstreifen darin kräftig anbraten. Dann die Zwiebeln dazu geben und etwas köcheln lassen. Wenn alles eine schöne Farbe hat die Champignons hinzufügen und weiter anbraten.
Dann mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Gnocchi kochen

Dann das Geschnetzeltes mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer möchte, kann die Soße mit etwas Speisestärke oder Soßenbinder andicken - so wie man es gerne möchte, ob die Soße etwas dünner oder dicker sein soll.

Gnocchi mit den italienischen Kräutern mischen und alles zusammen anrichten.
Und das war es wirklich schon - geht mindestens genauso schnell als wenn man ein Päckchen verwenden würde und der Geschmack ist um ein vielfaches besser.

Wie immer hier noch ein paar Bilder zur Zubereitung.






Viel Spaß beim nachkochen und einen guten Start ins Wochenende.

Viele Grüße
Soni










Kommentare

Beliebte Posts