Ein Stückchen Urlaub für zu Hause - Mojo Verde

Hallo,

erstmal möchte ich euch ein Frohes Neues Jahr wünschen. Ich hoffe ihr habt schön gefeiert und es euch gut gehen lassen.

Kennt ihr das, dass ein Geschmack sich anfühlt wie Urlaub?
Das bei dem Duft sofort ein Urlaubsgefühl aufkommt und man sich an die schönen Stunden vor Ort zurückerinnert?

So geht es mir mit der Mojo Verde - eine typisch Kanarische Soße.

Ich habe sie im Urlaub auf Lanzarote vor langer, sehr langer Zeit kennengelernt.
Und ich habe mich sofort in den Geschmack verliebt.

Besonders hat es mir die grüne Soße angetan - Mojo Verde.
Der Geschmack von Petersilie, viel Knoblauch und Säure ist einfach perfekt abgestimmt und ein Traum zu Kartoffeln.
So bekommt man sie auch auf den Kanaren, sie wird mit Salzkartoffeln gereicht. Nicht den typischen Kartoffeln so wie wir sie kennen, sondern es werden die Kartoffeln mit Schale mit viel groben Salz gekocht - sie bekommen dann eine richtige salzige Kruste.

Seit diesem Urlaub, gehört diese Soße zum festen Programm.
Und das Gute ist, sie schmeckt nicht nur zu Kartoffeln, sondern auch super lecker zu gegrilltem Fleisch oder zu Raclette.

Damit ihr auch etwas von dem Urlaubsgefühl abbekommt, möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

Rezept

Zutaten:
1 Knoblauchknolle (ich nehme etwas weniger, meistens 3-5 frische Zehen, je nach Größe)
1 TL Salz
200 ml Öl
50-100 ml Weißweinessig
1 Bund Petersilie
1/2 TL Kreuzkümmel

Zubereitung:
Knoblauch schälen und groß zerteilen.
Knoblauch mit Salz, Kreuzkümmel und 50 ml Essig mit einem Mixer zerkleinern, bis alles eine homogene Masse ergibt.
Petersilie von den groben Stielen zupfen.
Ebenfalls in den Mixer geben und zerkleinern.
Nun langsam und unter ständigem mixen das Öl einfließen lassen.
Wenn es eine schöne Konsistenz hat abschmecken und ggf. noch etwas Essig hinzugeben

Fertig

Das ganze dann noch in Bildern (doppelte Menge - deswegen auch die vielen Knoblauchzehen)




Die fertig Soße muss schön fluffig sein.

Serviert habe ich sie in einer Tapas-Schale - wenn schon eine spanische Soße dann muss diese auch angemessen präsentiert werden.



Und schon habt ihr eine wunderbare Soße die eure Gäste beeindrucken wird. Bis jetzt habe ich jeden Skeptiker damit überzeugen können ;)

Viel Spaß beim ausprobieren

Viele Grüße
Soni




Kommentare

Beliebte Posts