Weihnachtlicher Macaron

Hallo,

nachdem ich schon lange keine Macarons mehr gemacht habe und auch unbedingt meine neuen Lebensmittelfarben ausprobieren wollte, war es Zeit wieder welche zu backen.

Und da ich ja diese Woche Urlaub hatte und Macarons perfekt in mein Weihnachtsmenü passen, sowohl Süß als auch Herzhaft, wurde mal wieder die Küche in eine Patisserie verwandelt.

Ich habe ja schon einiges ausprobiert, aber die beste Variante ist die mit "italienischen Meringue". Hier wird mit gekochten Zucker gearbeitet. Ich habe mir extra ein Zuckerthermometer gekauft um diese Variante ausprobieren zu können. Und im Augenblick backe ich Macarons nur nach dieser Methode.

Da ich Türkis besonders schön fand, mussten meine Macarons natürlich damit gefärbt werden.
Die Farbe ist von Städter und das erste Mal das ich mit einer Farbpaste gearbeitet habe. Zuvor hatte ich immer mit Pulver eingefärbt.

Verarbeitung hat super geklappt und die Masse hat die Farbe wirklich gut angekommen.



Aber auch nach der Zugabe vom geschlagenen Eiweiß ist die Farbe noch sehr kräftig gewesen.
Sonstige Verarbeitung hat auch ohne Probleme geklappt.


Seit einiger Zeit benutze ich eine Silpat Backmatte - hier extra mit einer Einzeichnung von Macaron-Vorlagen. Und ich muss sagen, die Anschaffung hat sich gelohnt. Die Macarons lösen sich wunderbar und ich habe kaum noch Bruch.

Bis jetzt ist es ja noch nicht wirklich Weihnachtlich. Aber in der Füllung wird es richtig Weihnachtlich.

Ich habe eine Ganache aus weißer Schokolade gemacht, die ich mit etwas Zimt verfeinert habe und dann Spekulatius-Brösel reingegeben habe.
Ich musste mich wirklich zurückhalten, dass ich nicht die Ganache sofort aufesse. Da hätte ich mich wirklich reinlegen können. So lecker :)

Allerdings war die Verarbeitung mit der Spritztülle etwas schwierig. Meine Stücke waren noch etwas sehr groß und damit konnte ich nicht meine übliche Sterntülle verwenden. Das werde ich beim nächsten Mal definitiv ändern. Also habe ich die Masse ohne Tülle auf die Schalen gegeben.
Den Geschmack hat es nichts ausgemacht, natürlich nicht ganz so schön geworden wie sonst. Aber auch hier ist Geschmack wichtiger als Aussehen ;)

Spekulatius habe ich natürlich meine selbst gebackenen genommen, wenn man sich schon die Mühe macht Macarons zu machen, dann sollte man doch auch gute Zutaten nehmen.

Hier ein Bild vom fertigen Macaron


Sieht doch lecker aus, oder? :)

Und ich habe schon Ideen für weitere Füllungen. Was bestimmt auch lecker ist, ist eine Ganache mit Vanillekipferl oder Lebkuchen, oder, oder oder...

Da sind noch viele Ideen in meinem Kopf die ausgeführt werden müssen. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden...
Aber ich werde euch definitiv auf dem Laufenden halten.

Viele Grüße
Soni



Kommentare

Beliebte Posts