Ossobuco alla Milanese


Hallo, 
Leider etwas später,  aber besser als nie :)
Letzten Sonntag gab es Ossobuco alla Milanese und ich war hin und weg.
Die Entscheidung viel ganz spontan beim Einkaufen und es war eine gute Idee. 
Selbst gemacht hatte ich es bis jetzt noch nie selbst,  aber schon viele Male gegessen.  Und ich muss wirklich sagen,  mein Ossobuco musste sich nicht hinter dem aus dem Restaurant verstecken. 

Zutaten:
Kalbsbeinscheiben
Salz
Pfeffer
etwas Mehl
Öl
getrocknete Gewürze, z. B. Rosmarin, Thymian, Basilikum etc.

1 Bund Karotten
3 Zwiebeln
2 Bund Lauchzwiebeln
2 EL Tomatenmark

1/4 l Kalbsfond
1/4 l Rotwein z. B. Merlot

Gremonata:
Petersilie
Zitronenschale, frisch

Nachdem wir den ganzen Tag unterwegs waren,  habe ich mich für Gnocchi als Beilage entscheiden und nicht für Risotto.  Aber auch das hat sehr lecker geschmeckt. 
Müsst ihr unbedingt  nachmachen.

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts