Feigenwölkchen


Hallo,

und noch eine Plätzchensorte die ich dieses Jahr zum ersten Mal gemacht habe.
Feigenwölkchen - sehen sie nicht süß aus :)







Ich bin wirklich begeistert, da ich nicht dachte, das es nach dem backen wirklich nach einer Wolke aussehen wird. Aber hat wunderbar geklappt.

Nachdem ich Feigen sehr gerne mag, war das natürlich ein Rezept das mich von Anfang an sehr angesprochen hat. Und dann sind die Feigen auch noch in etwas Rum eingelegt worden - das ist einfach Weihnachten. Viele gute Zutaten zusammen zu etwas sehr leckeren verarbeiten :)

Der Teig ist eigentlich ein normaler Butterplätzchen-Teig. Füllung wie bereits angesprochen besteht aus Feigen die etwas in Rum getränkt wurden.

Als Ausstecher benötigt man eine etwas größere Blumenform. Meine war 7 cm.

Anschließend werden die Rohlinge zusammengeklappt und schon hat man eine Wolke. Wirklich süße Idee und werde ich mir merken - das ist ja etwas was man das ganze Jahr machen könnte. Mit verschiedenen, leckeren Füllungen. Mir fällt da schon einiges ein. Braucht man nur noch den Anlass um es dann auch wirklich zu machen. Aber das nächste Jahr ist wieder lang und es wird viele Möglichkeiten geben meine Kreativität und Backwut ausleben zu können :)

Dann werden sie noch in Hagelzucker gedrückt und ab aufs Backbleck.

Bin wirklich begeistert - sehen toll aus und schmecken gut. Was will man mehr.

Wünsche euch viel Spaß beim nachbacken

Viele Grüße
Soni

Kommentare

Beliebte Posts